Bezirkspokal Viertelfinale zum Vergessen

von Wolfgang Zierl (Kommentare: 0)

Nach bisherigen 2 Begegnungen in der laufenden Saison freute man sich auf

eine etwas ältere gewieft spielende Truppe um Coach Stefan Merkl, die man jedoch, so dachte man,

in den Griff bekommt.Schließlich war das Heimspiel in der Liga am 9.2 mit 74 : 57  ganz klar an Cham 2

gegangen. Von Seiten des Bezirkes waren 2 der besten Schiedsrichter eingeteilt -

also alles berreit für einen schönen Basketball Nachmittag..

Aber unverhofft kommt oft - die DJK kam wie erwartet in der bekannten Besetztung, der ASV musste

kurzfristig auf Louis Keber, Weigl Sebastian und Mühlbauer Johnny verzichten (verletzt). So dass ausser

Wingenfeld Chris kein BigMen zu Verfügung stand. Gerade Louis wurde sehr schnell im Team vermisst und

es zeigte sich wie stark man von der Energie die Louis im front und backcourt mitbringt abhängig ist.

Das Spiel ist dann schnell erzählt:   4:28  /  22:54 / 37 :77 / 52 : 104

so lauten die jeweiligen Viertel Ergebnisse. Die junge Mannschaft von Trainer Simon wurde von den

alten Hasen der DJK (The Expendables / Alterschnitt 35) vollkommen kalt erwischt und nass gemacht!

Im Vierten Viertel gab es dann noch eine sehr häßliche Szene, als der ASV Spieler A.C. beim

Korblegerversuch ein Offensiv Foul bekam und wegen meckerns ein "T" hinterher.

Darüber rastete er aus und warf den Ball in Richtung SR, was dann ein

disqualifizierendes Foul nach sich zog. 

Seine Aktionen waren völlig unnötig und überzogen. 

Die DJK spielte fair und überlegen, der ASV war dem Team fast zu keiner Zeit gewachsen.

Somit zieht die DJK 3 ins Final Four ein.

Und wir werden abwarten müssen was der Spielleiter zu C.A. entscheidet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bezirkspokal Viertelfinale zum Vergessen

von Wolfgang Zierl (Kommentare: 0)

Nach bisherigen 2 Begegnungen in der laufenden Saison freute man sich auf

eine etwas ältere gewieft spielende Truppe um Coach Stefan Merkl, die man jedoch, so dachte man,

in den Griff bekommt.Schließlich war das Heimspiel in der Liga am 9.2 mit 74 : 57  ganz klar an Cham 2

gegangen. Von Seiten des Bezirkes waren 2 der besten Schiedsrichter eingeteilt -

also alles berreit für einen schönen Basketball Nachmittag..

Aber unverhofft kommt oft - die DJK kam wie erwartet in der bekannten Besetztung, der ASV musste

kurzfristig auf Louis Keber, Weigl Sebastian und Mühlbauer Johnny verzichten (verletzt). So dass ausser

Wingenfeld Chris kein BigMen zu Verfügung stand. Gerade Louis wurde sehr schnell im Team vermisst und

es zeigte sich wie stark man von der Energie die Louis im front und backcourt mitbringt abhängig ist.

Das Spiel ist dann schnell erzählt:   4:28  /  22:54 / 37 :77 / 52 : 104

so lauten die jeweiligen Viertel Ergebnisse. Die junge Mannschaft von Trainer Simon wurde von den

alten Hasen der DJK (The Expendables / Alterschnitt 35) vollkommen kalt erwischt und nass gemacht!

Im Vierten Viertel gab es dann noch eine sehr häßliche Szene, als der ASV Spieler A.C. beim

Korblegerversuch ein Offensiv Foul bekam und wegen meckerns ein "T" hinterher.

Darüber rastete er aus und warf den Ball in Richtung SR, was dann ein

disqualifizierendes Foul nach sich zog. 

Seine Aktionen waren völlig unnötig und überzogen. 

Die DJK spielte fair und überlegen, der ASV war dem Team fast zu keiner Zeit gewachsen.

Somit zieht die DJK 3 ins Final Four ein.

Und wir werden abwarten müssen was der Spielleiter zu C.A. entscheidet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben