Endspiel vor der Brust

von Andreas Koller (Kommentare: 0)

Nach der spielfreien Phase über Ostern beginnt für die Basketballer des ASV Cham nun wieder der Bayernligaalltag. Mit dem letzten Auswärtsspiel in Dingolfing am Sonntag (17.00 Uhr) kann der Klassenerhalt schon so gut wie gesichert werden.

Nach drei Wochen ohne Wettkampfpraxis stellt das Spiel in Dingolfing eine doppelte Herausforderung dar. „Dingolfing ist eine starke Mannschaft mit einem Ausnahmespieler als Scorer und zwei weiteren sehr guten Spielern“, zollt Decker den DUKES Respekt. Den sollte man spätestens auch nach dem vergangenen Wochenende haben, denn da gelang es den Dingolfingern, den Tabellenzweiten aus Augsburg mit 80:76 zu schlagen. „Respekt an Dingolfing, die mit dem Sieg bereits jetzt die Klasse gesichert haben“, so der Chamer Trainer weiter.

Überragender Raisch bei den DUKES

In einen wahren Rausch spielte sich Daniel Raisch zuletzt auf der Seite der Gastgeber. Seite Bilanz in den letzten drei Spielen: 38 Punkte und zwei Dreier gegen Gersthofen, 32 Punkte und sechs Dreier gegen Regensburg und zuletzt 43 Punkte und sieben Dreier beim Sieg gegen Augsburg. Der ehemalige Nachwuchsspieler des FC Bayern Basketball führt die Liga inzwischen nicht nur bei den Punkten (27,8 Punkte pro Spiel) sondern auch bei den erzielten Dreiern (3,8 Dreier pro Spiel) an.

Ihn gilt es auf Chamer Seite so gut es geht in den Griff zu bekommen. Mit Bolesav Steinmetz (15,9 Punkte) und Kantcho Dimitrov (11,3 Punkte) stehen jedoch noch zwei weitere gefährliche Spieler im Kader der DUKES.

Busanreise für Fans

Über die Ausgeglichenheit wollen die Chamer Basketballer kommen. Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert und im vergangenen Jahr war es am letzten Spieltag der TV Dingolfing, der den ASV in einer packenden Partie den sportlichen Abstieg bescherte. Die Chamer haben also noch eine Rechnung offen und wollen ein ähnliches Szenario in dieser Saison vermeiden.

Wie auch schon im vergangenen Jahr hat die Abteilung für das letzte Auswärtsspiel einen Fanbus organisiert. Mit der Unterstützung der eigenen Anhänger will die Mannschaft den so wichtigen neunten Saisonsieg einfahren.

Abfahrt ist um 15.00 Uhr am Busparkplatz Stadellohe in Cham. Kurzfristig Interessierte können sich bei der Abteilung melden und offene Plätze anfragen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Endspiel vor der Brust

von Andreas Koller (Kommentare: 0)

Nach der spielfreien Phase über Ostern beginnt für die Basketballer des ASV Cham nun wieder der Bayernligaalltag. Mit dem letzten Auswärtsspiel in Dingolfing am Sonntag (17.00 Uhr) kann der Klassenerhalt schon so gut wie gesichert werden.

Nach drei Wochen ohne Wettkampfpraxis stellt das Spiel in Dingolfing eine doppelte Herausforderung dar. „Dingolfing ist eine starke Mannschaft mit einem Ausnahmespieler als Scorer und zwei weiteren sehr guten Spielern“, zollt Decker den DUKES Respekt. Den sollte man spätestens auch nach dem vergangenen Wochenende haben, denn da gelang es den Dingolfingern, den Tabellenzweiten aus Augsburg mit 80:76 zu schlagen. „Respekt an Dingolfing, die mit dem Sieg bereits jetzt die Klasse gesichert haben“, so der Chamer Trainer weiter.

Überragender Raisch bei den DUKES

In einen wahren Rausch spielte sich Daniel Raisch zuletzt auf der Seite der Gastgeber. Seite Bilanz in den letzten drei Spielen: 38 Punkte und zwei Dreier gegen Gersthofen, 32 Punkte und sechs Dreier gegen Regensburg und zuletzt 43 Punkte und sieben Dreier beim Sieg gegen Augsburg. Der ehemalige Nachwuchsspieler des FC Bayern Basketball führt die Liga inzwischen nicht nur bei den Punkten (27,8 Punkte pro Spiel) sondern auch bei den erzielten Dreiern (3,8 Dreier pro Spiel) an.

Ihn gilt es auf Chamer Seite so gut es geht in den Griff zu bekommen. Mit Bolesav Steinmetz (15,9 Punkte) und Kantcho Dimitrov (11,3 Punkte) stehen jedoch noch zwei weitere gefährliche Spieler im Kader der DUKES.

Busanreise für Fans

Über die Ausgeglichenheit wollen die Chamer Basketballer kommen. Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert und im vergangenen Jahr war es am letzten Spieltag der TV Dingolfing, der den ASV in einer packenden Partie den sportlichen Abstieg bescherte. Die Chamer haben also noch eine Rechnung offen und wollen ein ähnliches Szenario in dieser Saison vermeiden.

Wie auch schon im vergangenen Jahr hat die Abteilung für das letzte Auswärtsspiel einen Fanbus organisiert. Mit der Unterstützung der eigenen Anhänger will die Mannschaft den so wichtigen neunten Saisonsieg einfahren.

Abfahrt ist um 15.00 Uhr am Busparkplatz Stadellohe in Cham. Kurzfristig Interessierte können sich bei der Abteilung melden und offene Plätze anfragen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben