"gelbes" Wochendenende für die ASV Korbjäger

von Wolfgang Zierl (Kommentare: 0)

Ergebnisse vom Wochenende 20/21.10

7 Spiele standen zu Saisonbeginn für das Wochenende 20./21.10. auf dem Plan. Durch den Rückzug des TSV olching aus der Bayernliga Herren Mitte zum Saisonbeginn hatte die "erste" ein spielfreies Wochenende. Am Donnerstag bat dann der TV Burglengenfeld um die Verlegung der U16m Begegnung. So dass der Spielplan letztendlich 4 Heim und ein Auswärtsspiel listete.

Den Anfang machte am Samstag um 12:00 zuhause die U12mixed mit Ihren 2ten Ligaspiel. Es war das Rückspiel gegen Weiden. War man im Kepler Gymnasium ohne Coach Sabrina (bestens vertreten durch Vidoje) mit nur 4 Spielern mit 4:126 auseinader gegangen, zeigte die junge Mannschaft zuhause das sie auch scoren kann. Man trennte sich 16:106. Die Weidener Mannschaft, seit der U10 im Kern zusammen dominierte. Trotzdem kamen auch unsere Spieler zu Korberfolgen und hatten Ihren Spaß. (10:23/14:54/14:88/!6:109 die Viertelstände) Für den ASV Cham Eric Huger / Maximillian Fleischmann / Remus Fat / Dominik Engel  / Fynn Andre Anzenberger / Marcel Kainazarov

Eine Enge Sache wurde danach die Begegnung der U16m ebenfalls gegen Weiden. Cham konnte das erste Viertel für sich entscheiden (19:13), zur Halbzeit hatte sich Weiden mit 32:35 leicht abgesetzt. Dann schwanden die Kräfte des nur zu fünft angetretenen ASV Teams. 40:50  endete Viertel 3 und am Ende brachten die Hamm Baskets einen 53:62 auswärts Sieg nach Hause. Thomas Beijze 21 / Gatzka Tim und Kilian Wagner je 16, Trankon Julian und Sebastian Hruschka waren die tapferen Spieler auf Chamer Seite.

Die BYLHM Begegnung ASV Cham - TSV Olching entfiel durch den Rückzug, die Herren hatten spielfrei

Am Sonntag begann erneut die U12mixed. Gegner diesmal die Fibalon Baskets. Es zeigte sich, das unser Team das Spiel immer besser versteht. 14:10 / 21:29 / 21:42 / 23:67 die Viertelstände. Für Cham spielten erneut  Eric Huger 14P / Marcel Kainazarov 5P / Maximillian Fleischmann 2P / Fat Remus 2P / Dominik Engel / Fynn Andre Anzenberger.  Die Spiele haben aber auch gezeigt, das die für kommende Saison geplante Einführung der 2,60m Korbhöhe viel besser für die kleinen geeignet ist. Daher werden wir versuchen bereits in dieser Saison den zweiten 2,60er Korb zu besorgen um den Kids einfachere Treffer zu ermöglichen. Aber dazu später noch ein eigener Artikel.

Einen ganz schlechten Tag erwischte die U18m um 14:00 zuhause gegen die Fiabalon Baskets. War man 2016 noch Bezirksoberligameister U16 geworden, zeigte das gesamte Team nicht viel vom damaligen Glanz. Die Viertelergebnisse 11:22/ 20:47 / 32:78  / 50:103 sprechen hier eine deutliche Sprache! Am Tag vorher war zwar Championsnight in Cham und man munkelt das der Trainer feiernd unterwegs war. Die Spieler da unter 18, waren jedoch nicht gesehen worden. Trotzdem spielten die meisten als wären sie nicht im Bett gewesen. Wohingegen die Neumarkter wach und fokussiert auftraten. Ihre Systeme spielten und Cham ein ums anderere Mal schlugen.  Beim Spiel in Neumarkt besteht die Chance zur Wiedergutmachung. Für den ASV: Louis Keber 21P / Dennis Beijze 11P / Thomas Beijze 6P / Oliver Scheck 6P / Peter Rauth 4P / Niklas Bindl 2P / Patrick Zilker

Nach dem Debakel ging es für den Kern der U18 nach Schwarzenfeld zur BLH Begegnung. Hier entwickelte sich ein Spiel fast auf Augenhöhe. Nach lager Zeit wieder dabei  Sebastian Weigl, freudig begrüßt von seinen Mitspielern. Mit 18:17 und 32:31 ging man in die Halbzeit. Dann aber startete Schwarzenfeld einen Lauf und beendete Viertel 3 mit 44:53, Cham scorte im vierten Viertel nochmal 20 Punkte konnte aber am 64:72 Endergebnis nichts mehr ändern. Für den ASV Christian Wingenfeld 15P / Andi Cumurija 14P / Genis Giro Balada 12P / Louis Keber 12P / Baran Baygin 6P / Nicolai Conzen 3P / Sebastian Weigel 2P / Dennis Beijze 0P

Alles in allem ein Wochenende mit lauter "gelben" Spielberichtsblättern (genaue Erklärung siehe Saisonheft). Das nächste Heimspielwochende wartet und wir wollen wieder siegen!!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

"gelbes" Wochendenende für die ASV Korbjäger

von Wolfgang Zierl (Kommentare: 0)

Ergebnisse vom Wochenende 20/21.10

7 Spiele standen zu Saisonbeginn für das Wochenende 20./21.10. auf dem Plan. Durch den Rückzug des TSV olching aus der Bayernliga Herren Mitte zum Saisonbeginn hatte die "erste" ein spielfreies Wochenende. Am Donnerstag bat dann der TV Burglengenfeld um die Verlegung der U16m Begegnung. So dass der Spielplan letztendlich 4 Heim und ein Auswärtsspiel listete.

Den Anfang machte am Samstag um 12:00 zuhause die U12mixed mit Ihren 2ten Ligaspiel. Es war das Rückspiel gegen Weiden. War man im Kepler Gymnasium ohne Coach Sabrina (bestens vertreten durch Vidoje) mit nur 4 Spielern mit 4:126 auseinader gegangen, zeigte die junge Mannschaft zuhause das sie auch scoren kann. Man trennte sich 16:106. Die Weidener Mannschaft, seit der U10 im Kern zusammen dominierte. Trotzdem kamen auch unsere Spieler zu Korberfolgen und hatten Ihren Spaß. (10:23/14:54/14:88/!6:109 die Viertelstände) Für den ASV Cham Eric Huger / Maximillian Fleischmann / Remus Fat / Dominik Engel  / Fynn Andre Anzenberger / Marcel Kainazarov

Eine Enge Sache wurde danach die Begegnung der U16m ebenfalls gegen Weiden. Cham konnte das erste Viertel für sich entscheiden (19:13), zur Halbzeit hatte sich Weiden mit 32:35 leicht abgesetzt. Dann schwanden die Kräfte des nur zu fünft angetretenen ASV Teams. 40:50  endete Viertel 3 und am Ende brachten die Hamm Baskets einen 53:62 auswärts Sieg nach Hause. Thomas Beijze 21 / Gatzka Tim und Kilian Wagner je 16, Trankon Julian und Sebastian Hruschka waren die tapferen Spieler auf Chamer Seite.

Die BYLHM Begegnung ASV Cham - TSV Olching entfiel durch den Rückzug, die Herren hatten spielfrei

Am Sonntag begann erneut die U12mixed. Gegner diesmal die Fibalon Baskets. Es zeigte sich, das unser Team das Spiel immer besser versteht. 14:10 / 21:29 / 21:42 / 23:67 die Viertelstände. Für Cham spielten erneut  Eric Huger 14P / Marcel Kainazarov 5P / Maximillian Fleischmann 2P / Fat Remus 2P / Dominik Engel / Fynn Andre Anzenberger.  Die Spiele haben aber auch gezeigt, das die für kommende Saison geplante Einführung der 2,60m Korbhöhe viel besser für die kleinen geeignet ist. Daher werden wir versuchen bereits in dieser Saison den zweiten 2,60er Korb zu besorgen um den Kids einfachere Treffer zu ermöglichen. Aber dazu später noch ein eigener Artikel.

Einen ganz schlechten Tag erwischte die U18m um 14:00 zuhause gegen die Fiabalon Baskets. War man 2016 noch Bezirksoberligameister U16 geworden, zeigte das gesamte Team nicht viel vom damaligen Glanz. Die Viertelergebnisse 11:22/ 20:47 / 32:78  / 50:103 sprechen hier eine deutliche Sprache! Am Tag vorher war zwar Championsnight in Cham und man munkelt das der Trainer feiernd unterwegs war. Die Spieler da unter 18, waren jedoch nicht gesehen worden. Trotzdem spielten die meisten als wären sie nicht im Bett gewesen. Wohingegen die Neumarkter wach und fokussiert auftraten. Ihre Systeme spielten und Cham ein ums anderere Mal schlugen.  Beim Spiel in Neumarkt besteht die Chance zur Wiedergutmachung. Für den ASV: Louis Keber 21P / Dennis Beijze 11P / Thomas Beijze 6P / Oliver Scheck 6P / Peter Rauth 4P / Niklas Bindl 2P / Patrick Zilker

Nach dem Debakel ging es für den Kern der U18 nach Schwarzenfeld zur BLH Begegnung. Hier entwickelte sich ein Spiel fast auf Augenhöhe. Nach lager Zeit wieder dabei  Sebastian Weigl, freudig begrüßt von seinen Mitspielern. Mit 18:17 und 32:31 ging man in die Halbzeit. Dann aber startete Schwarzenfeld einen Lauf und beendete Viertel 3 mit 44:53, Cham scorte im vierten Viertel nochmal 20 Punkte konnte aber am 64:72 Endergebnis nichts mehr ändern. Für den ASV Christian Wingenfeld 15P / Andi Cumurija 14P / Genis Giro Balada 12P / Louis Keber 12P / Baran Baygin 6P / Nicolai Conzen 3P / Sebastian Weigel 2P / Dennis Beijze 0P

Alles in allem ein Wochenende mit lauter "gelben" Spielberichtsblättern (genaue Erklärung siehe Saisonheft). Das nächste Heimspielwochende wartet und wir wollen wieder siegen!!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben