U16- Basketballer beim Tabellenersten chancenlos

von Samuel Wiedemann (Kommentare: 0)

U16- Basketballer beim Tabellenersten chancenlos

Sie begannen mit einer starken Verteidigung, was den Gästen bereits früh den Zahn zog und immer wieder zu leichten Ballverlusten führte. Die Heimmannschaft selbst konnte oft nur durch viele Fouls gestoppt werden. Die Amberger kamen somit zu mehr einfachen Punkten, was zu einer 21:11 Führung der Heimmannschaft nach dem ersten Spielabschnitt führte. Gleich im zweiten Viertel zog Samuel Wiedemann zum Korb und verwandelte einen Korbleger trotz Foul, konnte jedoch das Dreipunktspiel nicht perfekt machen. Immer wieder stoppte die Heimmannschaft nun die Chamer durch Fouls, die alleine im zweiten Viertel neun Freiwürfe erhielten, jedoch nur fünf davon verwandelt werden konnten. Somit verlor man das zweite Viertel knapp mit 4 Punkten. Insgesamt stand zur Halbzeit ein 34:20 auf dem Anschreibebogen. Trotz des deutlichen Spielstands steckten die Chamer den Kopf noch nicht in den Sand und zeigten zu Beginn des dritten Viertels vollen Kampfgeist. Eine gute Mann-Mann Verteidigung zu spielen, fiel den Chamern jedoch immer wieder schwer, da die TVler gedanklich und physisch schneller waren und somit sich oft von ihren Gegenspielern lösen konnten. Aus diesem Grund konnten die Amberger immer wieder zum Korb ziehen, was meistens zu Punkten führte. Nach dem dritten Viertel war das Spiel beim Stande von 58:31 somit schon entschieden. Das letzte Viertel begann wie das dritte aufgehörte. Ballverluste und viele Schrittfehler waren die Ursache für das schlechte Spiel der Gäste. Somit vergrößerte sich der Abstand bis zum Ende noch weiter. Für Topscorer Dominik Major war das Spiel zudem drei Minuten vor dem Ende vorbei, da er sein fünftes Foul beging. Letzlich gewannen die Amberger verdient mit 79:44.

Beste Werfer der Chamer: Dominik Major (29 Punkte), Samuel Wiedemann (8) und Marco Mauerer (4)

Die U16- Spieler des ASV Cham haben nun eine 4-wöchige Spielpause die sie durch gutes Training nutzen können. Das nächste Spiel steht erst am 8. Januar des neuen Jahres an. Dabei tritt man um 13.00 Uhr gegen den Tabellensechsten TSV 1880 Schwandorf an, gegen den wieder ein Sieg fest eingeplant ist.

Im Anschluss spielt die erste Mannschaft des ASV Cham um 15:00 gegen den Tabellenvierten BG Sulzbach-Rosenberg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

U16- Basketballer beim Tabellenersten chancenlos

von Samuel Wiedemann (Kommentare: 0)

U16- Basketballer beim Tabellenersten chancenlos

Sie begannen mit einer starken Verteidigung, was den Gästen bereits früh den Zahn zog und immer wieder zu leichten Ballverlusten führte. Die Heimmannschaft selbst konnte oft nur durch viele Fouls gestoppt werden. Die Amberger kamen somit zu mehr einfachen Punkten, was zu einer 21:11 Führung der Heimmannschaft nach dem ersten Spielabschnitt führte. Gleich im zweiten Viertel zog Samuel Wiedemann zum Korb und verwandelte einen Korbleger trotz Foul, konnte jedoch das Dreipunktspiel nicht perfekt machen. Immer wieder stoppte die Heimmannschaft nun die Chamer durch Fouls, die alleine im zweiten Viertel neun Freiwürfe erhielten, jedoch nur fünf davon verwandelt werden konnten. Somit verlor man das zweite Viertel knapp mit 4 Punkten. Insgesamt stand zur Halbzeit ein 34:20 auf dem Anschreibebogen. Trotz des deutlichen Spielstands steckten die Chamer den Kopf noch nicht in den Sand und zeigten zu Beginn des dritten Viertels vollen Kampfgeist. Eine gute Mann-Mann Verteidigung zu spielen, fiel den Chamern jedoch immer wieder schwer, da die TVler gedanklich und physisch schneller waren und somit sich oft von ihren Gegenspielern lösen konnten. Aus diesem Grund konnten die Amberger immer wieder zum Korb ziehen, was meistens zu Punkten führte. Nach dem dritten Viertel war das Spiel beim Stande von 58:31 somit schon entschieden. Das letzte Viertel begann wie das dritte aufgehörte. Ballverluste und viele Schrittfehler waren die Ursache für das schlechte Spiel der Gäste. Somit vergrößerte sich der Abstand bis zum Ende noch weiter. Für Topscorer Dominik Major war das Spiel zudem drei Minuten vor dem Ende vorbei, da er sein fünftes Foul beging. Letzlich gewannen die Amberger verdient mit 79:44.

Beste Werfer der Chamer: Dominik Major (29 Punkte), Samuel Wiedemann (8) und Marco Mauerer (4)

Die U16- Spieler des ASV Cham haben nun eine 4-wöchige Spielpause die sie durch gutes Training nutzen können. Das nächste Spiel steht erst am 8. Januar des neuen Jahres an. Dabei tritt man um 13.00 Uhr gegen den Tabellensechsten TSV 1880 Schwandorf an, gegen den wieder ein Sieg fest eingeplant ist.

Im Anschluss spielt die erste Mannschaft des ASV Cham um 15:00 gegen den Tabellenvierten BG Sulzbach-Rosenberg.

Zurück

Einen Kommentar schreiben