Testspielsieg gegen Weiden

von Andreas Koller

Das erste Vorbereitungsspiel der Basketballer des ASV Cham hatte einiges zu bieten. Das Derby gegen die Hamm Baskets Weiden bot hochklassigen Basketball, einige neue Gesichter und natürlich für die Coaches auch wichtige neue Erkenntnisse. Erfreulich auch, dass der ASV mit 77:63 als souveräner Sieger vom Platz ging.

An der Seitenlinie der Gäste steht in dieser Saison erstmals Tony Haas. Der ehemalige Jugendtrainer der Baskets hat vor der Saison den letztjährigen Tabellenzweiten der Bayernliga Nord übernommen. Die rund 40 Zuschauer in der Joseph-von-Fraunhofer-Halle sahen auf Chamer Seite mit Salomon Popal einen Neuzugang zu sehen. Der 19-Jährige trainiert seit einigen Monaten mit der Mannschaft und wird den ASV für die kommende Saison verstärken. Mit vier Punkten und einigen guten Szenen in der Verteidigung feierte er einen gelungenen Einstand.

Während sich das erste Viertel noch ausgeglichen gestaltete (20:19), zeigten die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt eine sehr gute Mannschaftsleistung. Das Viertel konnte die Mannschaft von Headcoach Kevin Decker mit 28:5 für sich entscheiden. „Wir sind sehr solide in das Spiel gestartet und haben dann ein relativ starkes zweites Viertel gespielt. Wir haben uns auch durch nichts ablenken lassen und sind fokussiert geblieben“, so ein zufriedener Chamer Trainer.

Fehlende Grundtugenden

Nach der Pause jedoch lies der ASV die nun aggressiver spielenden Gäste zurück ins Spiel kommen. „Wir haben ein komplettes Viertel die Grundtugenden wie Leidenschaft, Konzentration, Kampfgeist und Rebounding vermissen lassen. Das darf uns während der Saison nicht passieren, sonst verlieren wir solche Spiele noch“, mahnt Decker.

Umso erfreulicher, dass die Mannschaft bei nur noch zehn Punkten Führung im letzten Viertel nicht nervös geworden ist, sondern das Spiel souverän zu Ende gespielt hat. Der 77:63 – Erfolg gegen die Hamm Baskets sollte jedoch letztlich nicht zu hoch gerechnet werden, schließlich befinden sich beide Mannschaften noch in der Vorbereitungsphase und ließen immer wieder auch den Nachwuchs auf das Spielfeld. So kam auf Chamer Seite auch Baran Baygin zu seinen ersten Punkten in der Bayernligamannschaft.

Auch das Fazit von Kevin Decker fällt durchweg positiv aus: „Alle konnten Spielzeit sammeln und wir haben viel ausprobiert. Wir müssen die nächsten Wochen noch sehr konzentriert arbeiten, damit wir für den Auftakt gegen Treuchtlingen gewappnet sind. Ich hoffe, dass wir noch ein Testspiel organisieren können. Es hat mich sehr gefreut, dass unser Geburtstagskind Sebastian Zierl auch eine sehr gute Leistung abgeliefert hat. Insgesamt würde ich meiner Mannschaft eine „Zwei Minus“ als Schulnote geben.“

Das erste Ligaspiel ist am 1. Oktober zu Hause gegen den VFL Treuchtlingen. Bis dahin muss die Mannschaft noch einige Trainingseinheiten absolvieren. Mindestens eine Woche muss allerdings Kapitän Andreas Koller aussetzen. Bei 1.30 Minuten zu spielen und 17 Punkten Vorsprung wurde er bei einem Korbleger rüde gefoult und zog sich dabei eine Halswirbelzerrung zu.

---------------------

Für den ASV spielten: Dominik Major (14 Punkte), Samuel Wiedemann (13 Punkte / 2 Dreier), Lukas Pryszcz (11/1), Gabriel Wiedemann (8/1), Simon Zierl (7), Sebastian Zierl (7), Andreas Koller (5), Salomon Popal (4), Christian Wingenfeld (4), Vladimir Golik (2), Baran Baygin (2) und Christoffer Faderl.

Foto: Raphael Wiedemann (PhotogRAPHY)

Zurück